Unsere therapeutischen Leistungen

Wir freuen uns darauf, Sie begrüßen zu dürfen

Auf Sie wartet ein erfahrenes, kompetentes und hochmotiviertes Team von Experten, das jedes Ihrer Anliegen ernst nimmt. Wir können neben den konventionellen physiotherapeutischen Behandlungen in den Bereichen Orthopädie, Neurologie, Traumatologie und auch die Behandlungen in zahlreichen Spezialgebieten durchführen.

Physiotherapie

Physiotherapie (Krankengymnastik) hat zum Ziel, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers wiederherzustellen, zu verbessern oder zu erhalten, was oft nach einer Krankheit oder Verletzung nötig ist. Sie umfasst eine Vielzahl therapeutischer Maßnahmen zur Schmerzlinderung, Förderung des Stoffwechsels sowie der Durchblutung oder Muskelaufbau. Dieser wird eingesetzt beim Behandeln von z.B. Rückenschmerzen, Sportverletzungen, nach Operationen aber auch nach einem Schlaganfall oder anderen neurologische Krankheiten. Durch das Erlernen eines gezielten Übungsprogramms soll die Wiederherstellung und Erhaltung der Beweglichkeit, Kraft, Koordination und Ausdauer sichergestellt werden.

Physiotherapie
Manuelle Therapie

Manuelle Therapie

Bei der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungsapparates speziell im Bereich der Wirbelsäule und den Gelenken effektiv und schonend mit speziellen Handgriffen beseitigt oder verbessert. Dadurch sollen in erster Linie Schmerzen und Beschwerden reduziert und die physiologische Funktion wiederhergestellt werden. Dies setzt die genaue Kenntnis der anatomischen, biomechanischen und neurophysiologischen Zusammenhänge voraus. Auf diese Weise können Blockaden gelöst oder steife Gelenke wieder beweglich gemacht werden. Je nach Bedarf des Patienten werden Gelenkmobilisationen durchgeführt, geschwächte Muskulatur gekräftigt oder verkürzte Muskulatur gedehnt.

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage - Bobath / Vojta / PNF

Neben der klassischen Physiotherapie umfasst unser Leistungsspektrum Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis. Zum Einsatz kommen diese Behandlungskonzepte bei zentralen Bewegungsstörungen, die auf der Schädigung des Gehirns zurückzuführen sind. Bei der Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage gibt es drei Konzepte wonach behandelt werden kann, PNF, Bobath und Vojta.

Klassische Einsatzmöglichkeiten sind bei Schlaganfällen (Apoplex), Multipler Sklerose, intrazerebraler Blutung und Schädel-Hirn-Traumata. Aber auch bei Erkrankungen des Rückenmarks, Enzephalitis, Hirntumoren, Morbus Parkinson und peripheren Nervenschädigungen können gute Therapieerfolge erreicht werden.

Krankengymnastik auf neurophysio logischer Grundlage
Sportphysiotherapie

Sportphysiotherapie

Sportverletzungen erfordern eine ganz spezielle sportartspezifische Vorgehensweise, um dem Sportler eine schnellere Wiederherstellung der optimalen sportlichen Leistungsfähigkeit zu bieten. Neben der physiologischen Rehabilitation der Ursprungsverletzung steht insbesondere das sportartbezogene Training von Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer im Vordergrund.

Krankengymnastik für Säuglinge, Kleinkinder und Schulkinder

Im medisan Offingen werden Kinder mit den unterschiedlichsten Diagnosen physiotherapeutisch behandelt. Dazu gehören Diagnosen aus dem Fachbereich der Orthopädie wie z.B. Schiefhals, Schädelasymmetrie, Skoliose sowie aus dem Fachbereich der Neurologie wie z.B. ICP; Down Syndrom, Spina bifida. Wir nutzen für unsere Behandlungen gerne das Vojta Konzept. Die Vojta-Therapie ist nicht auf bestimmte Krankheitsbilder beschränkt, sie kann bei fast allen Bewegungsstörungen und Altersgruppen eingesetzt werden. Durch die Vojta-Therapie lassen sich noch gesunde Bewegungsmuster im Zentralnervensystem „bahnen“. Die Vojta-Therapie setzt eine neuromuskuläre Verbindung zwischen Nervenbahnen und Muskeln voraus.

Krankengymnastik für Säuglinge, Kleinkinder und Schulkinder
Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage

Mit speziellen Massagetechniken wird durch sanfte Griffe und Streichungen die Lymphgefäßtätigkeit angeregt, sodass die angestaute Lymphflüssigkeit besser abtransportiert werden kann. Das Lymphsystem stellt mit seinen Lymphgefäßen das wichtigste Transportsystem im menschlichen Körper dar. Dadurch werden Abfallstoffe, die beispielsweise durch Operationen oder Krankheiten entstehen, entsorgt. Der Abtransport der Lymphflüssigkeit führt folglich zu einer Abschwellung des betroffenen Gebiets. Schmerzen bei Traumata werden verringert und die Heilung z.B. nach Operationen beschleunigt.

Krankengymnastik am Gerät / medizinische Trainingstherapie

Nach einer Befundung erstellt der Therapeut einen Therapieplan, der ein gezieltes, individuell abgestimmtes Muskelaufbautraining an Reha-Geräten unter Aufsicht eines Physiotherapeuten beinhaltet. Erreicht werden eine Verbesserung der Muskelkraft, Beweglichkeit und Koordination. Besonders nach Operationen, Verletzungen oder z.B. chronischen Rückenbeschwerden wird durch das gezielte Training eine normale Beweglichkeit und Belastbarkeit der betroffenen Strukturen wieder hergestellt.

Krankengymnastik am Gerät / medizinische Trainingstherapie
Massagetherapie

Massagetherapie

Die klassische Massagetherapie wirkt durchblutungsfördernd, entstauend, Stoffwechsel anregend, schmerzreduzierend, lösend bei Gewebsverklebungen und funktionsverbessernd. Es entschlackt den Körper und verbessert das psychische und physische Wohlbefinden. Durch gezielte Druck-, Zug- oder Dehnreize behandelt ihr Therapeut Muskulatur, Haut und Bindegewebe der entsprechenden Körperregion.

Kinesiotape

Das Kinesio-Tape ist eine Behandlungsmethode, bei der durch eine spezielle Anlegetechnik farbige Tapes auf die Haut aufgebracht und an diesen Stellen die Haut wellenförmig angehoben wird. Aufgrund der daraus folgenden Druckentlastung wird die Lymph- und Blutzirkulation im Gewebe stimuliert und der Schmerz lässt nach. Das Kinesio-Tape kann vielfältig eingesetzt werden, z.B. bei Muskelverspannungen, Gelenkbeschwerden oder in der Schmerztherapie. Kinesio-Tape ergänzt dabei viele Behandlungstechniken wie z.B. Krankengymnastik, Manuelle Therapie oder Massage.

Kinesiotape
Thermo-/ Kryotherapie

Thermo-/ Kryotherapie

Diese Therapie findet in vielen Bereichen Anwendung. Sie kann entweder mit Wärme oder Kälte durchgeführt werden. Sie kommt bei der Nachbehandlung verschiedener Krankheiten zum Einsatz. Aber auch vorbeugende Maßnahmen oder eine Akutbehandlung können mit Wärme und Kälte durchgeführt werden. Die Wärmetherapie dient der Muskelentspannung und Schmerzlinderung. Durch den lokalen Einsatz der Wärmetherapie wird die Durchblutung verbessert und die Stoffwechselaktivität gesteigert, was letztendlich zu einer effektiveren Regeneration führt. Die Kältetherapie dient in erster Linie der Schmerzlinderung, Abschwellung und Entzündungshemmung. Langzeit-Eisanwendungen wirken vor allem detonisierend (Muskelspannung senkend). Kurzzeit-Eisanwendungen wirken aktivierend und durchblutungsfördernd.

Elektrotherapie

Bei dieser Behandlungsform wird elektrischer Strom zur Behandlung von Krankheiten und Verletzungen eingesetzt. Gezielte Stromimpulse stimulieren Muskeln, fördern die Durchblutung, reizen Nerven und reduzieren dadurch Schmerz und Beschwerden. Je nach gewählter Stromform kann die Elektrotherapieanwendung auch die Kräftigung schwacher Muskulatur unterstützen.

Elektrotherapie
Ultraschalltherapie

Ultraschalltherapie

Die von einem sogenannten Schallkopf abgegebenen hochfrequenten Schwingungen erzielen im Gewebe eine Mikromassage, wodurch eine Mehrdurchblutung und Stoffwechselsteigerung erzielt wird. Dadurch wird der Selbstheilungsprozess unterstützt. Besonders effektiv ist diese Therapieform bei Frakturen, Sehnenentzündungen und Arthritis.

Cranio-Sacrale Techniken

Die Cranio-Sacrale Therapie ist ein Teilbereich der Osteopathie. Bei der Behandlung arbeitet der Therapeut vor allem am Schädel (Kranium), der Wirbelsäule und am Kreuzbein (Sacrum). Der Cranio-Sacrale Puls soll dabei wieder in seinen Rhythmus gebracht werden.

Cranio-Sacrale Techniken
Hausbesuch

Hausbesuch

Gerne behandeln wir Sie, soweit vom Arzt verordnet, auch bei Ihnen zu Hause.